Betriebliche Sozialleistungen – richtig umgesetzt!

Betriebliche Sozialleistungen – richtig umgesetzt - PensionCapital - Martin SauterIm ersten Teil zum Thema “Rechtssichere Administration von Sozialleistungen” ging es um die Herausforderungen für die Personalabteilungen bei der Administration von betrieblichen Sozialleistungen.

Martin Sauter, Geschäftsführender Gesellschafter der PensionCapital München, präsentiert im zweiten Teil des Interviews die passenden Lösungsmöglichkeiten und Beratungsangebote der PensionCapital.

Prozesse entscheiden
“Das A und O ist ein ordentliches Prozessmanagement”, legt Martin Sauter im Interview dar. So kommt das Thema auch bei arbeitsrechtlich vorgebildeten Mitarbeitern in Personalabteilungen oftmals nur am Rand vor und nimmt wenig Zeit im Alltag ein. Was kann eine Personalabteilung hier unternehmen? “Letztlich geht es darum, wie wir mit einfachen Prozessen kostengünstig viel bewegen können”, so Martin Sauter weiter. Mit Optimierungen beispielsweise im Formularwesen, bei Arbeitsstrukturen und in Arbeitsanweisungen für die Handelnden im Personalwesen kann bereits viel erreicht werden.

Datenschutz als Prozessthema
Genau wie die rechtssichere Administration von betrieblichen Sozialleistungen kann auch der damit verbundene vorgeschriebene Datenschutz als Prozessthema behandelt werden. Dazu Martin Sauter: “Häufig wissen die Mitarbeiter einfach nicht um die Tragik ihres Handelns, wenn sie persönliche Daten wie Gehalts- oder Gesundheitsdaten einfach unverschlüsselt per E-Mail verschicken.“ Hier helfen klare und optimierte Arbeitsanweisungen sowie die Verbesserung der technischen Infrastruktur der Personalabteilungen.

Dokumentenverwaltung mit Schriftlichkeitsgebot
Die Verwaltung betrieblicher Sozialleistungen unterliegt im Rahmen der arbeitsvertraglichen Verpflichtung des Arbeitgebers gegenüber dem Arbeitnehmer dem Schriftlichkeitsgebot. Martin Sauter warnt hier vor scheinbar einfachen Lösungen: „Beim Dokumentenmanagement ist es entscheidend, arbeitsrechtlich absolut sichere Dokumente zu verwenden und eben keine verwaltungstechnisch vereinfachten Formulare der Versicherungsgesellschaften.“

Weiterbildung und Evaluierungen
Die PensionCapital bietet als Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen Aus- und Weiterbildungen im Bereich des betrieblichen Versorgungsrechts für Mitarbeiter im Personalwesen an. Die Teilnehmer erhalten viele Tipps aus der Praxis, die schnell und einfach in die Prozesse der eigenen betrieblichen Abläufe integriert werden können. Dabei stehen arbeits- als auch datenschutzrechtliche Aspekte im Vordergrund. Weiterhin steht die PensionCapital auch als “Sparringspartner” zur Verfügung und prüft und bewertet bereits bestehende Lösungen und zeigt Verbesserungsmöglichkeiten auf.

Martin Sauter im Video-Interview

Das Video mit Lösungen für die Verwaltung betrieblicher Sozialleistungen entstand im Rahmen der “Zukunft Personal 2014“ in Köln.

 


PensionCapital ist ein inhabergeführtes Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen. Sie steht für individuelle, lösungsorientierte Beratung und nachhaltige Konzepte. Der Hauptsitz der PensionCapital befindet sich in Bremen. Darüber hinaus gibt es Niederlassungen in München, Hamburg und Stuttgart. Insgesamt ist die PensionCapital in Deutschland und Österreich an sieben Standorten vertreten.