08.09.13 – Die Betriebsrente wackelt – Im Mittelstand nicht!

Am 4. September titelt „Die Welt“, dass die Betriebsrente wackelt und macht dies an der aktuellen Situation bei der Lufthansa fest (zum Artikel). In den folgenden Tagen kamen mehrere Meldungen zu den Pensionslasten der DAX-Konzerne.

Müssen Unternehmen – besonders Mittelständler – jetzt ihre Betriebsrenten herunterfahren oder gleich ganz abschaffen? – Nein!

Konzerne bieten Direktzusagen

In den meisten Konzernen sind die Betriebsrenten als sogenannte Direktzusagen gestaltet. Das Unternehmen sagt dem Mitarbeiter eine feste Leistung zu. Die Berechnung der Leistung erfolgt unter Berücksichtigung eines festen Zinssatzes und bestimmter Lebenswahrscheinlichkeiten. Maßgebliche Faktoren wie die Entwicklungen am Kapitalmarkt, im Unternehmen oder der Lebenserwartung sind nicht automatisch Teil dieser Berechnungen. So erfolgt keine automatische Anpassung der Betriebsrenten. Vielmehr müssen die Arbeitgeber diese den Arbeitnehmervertretern mühsam abringen. Ein derartiges System bietet dem Arbeitgeber Chancen, aber auch Risiken – das sollte ihnen schon bei der Einführung bewusst gewesen sein.

Mittelstand bietet Beitrag zur Versicherung

In vielen (mittelständischen) Unternehmen hingegen haben wir seit einem Jahrzehnt vorherrschend sogenannte beitragsorientierte Zusagen. Das Unternehmen sagt dem Mitarbeiter einen Vorsorgebeitrag zu. Professionelle Kapitalanleger – meist Versicherer oder Pensionskassen – verwalten diese Beiträge. Das Risiko des Unternehmens ist in der Praxis auf die Beitragszahlung beschränkt. Das ist vergleichbar mit jeder privaten Vorsorgemaßnahme. Die Wahl des Mitarbeiters in eine chancenorientierte Kapitalanlage verringert sogar das Kapitalanlagerisiko gegenüber einer privaten Vorsorge. Bei der Betriebsrente müssen die Leistungen am Ende der Laufzeit mindestens den eingezahlten Beiträgen entsprechen. Ein Verlust ist ausgeschlossen.

Darüber hinaus bietet die Betriebsrente erhebliche Vorteile, die sie auch bei den anhaltend niedrigen Zinsen attraktiv macht: Arbeitgeberzuschüsse, Steuervorteile, Sozialabgabenvorteile, geringere Kosten und einiges mehr machen die Betriebsrente zu einem echten Gewinn für die Mitarbeiter. Und auch der Arbeitgeber profitiert davon, wenn er es schafft, so wertvolle Mitarbeiter für sich zu gewinnen oder sie dauerhaft an das Unternehmen zu binden.

Eine vernünftig gestaltete Betriebsrente ist ein echter Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeiter. Auf die Gestaltung kommt es an, damit beide Seiten dauerhaft zufrieden sind.


PensionCapital ist ein inhabergeführtes Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen. Sie steht für individuelle, lösungsorientierte Beratung und nachhaltige Konzepte. Der Hauptsitz der PensionCapital befindet sich in Bremen, darüber hinaus gibt es Niederlassungen in Düsseldorf und München. Insgesamt ist die PensionCapital Gruppe in Deutschland und Österreich an sechs Standorten vertreten.