Einladung zum HR-Kompetenz-Workshop ins Schokoladenmuseum Köln

Zunehmender Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte bei steigendem Kostendruck – das ist die alltägliche Herausforderung vieler Personaler. Wie sieht intelligente Vergütung aus? Wie können bestehende Vergütungsstrukturen optimal für Unternehmen und Mitarbeiter ausgestaltet werden?

Es gibt viele unterschiedliche Aspekte und Instrumente. Einige davon wollen wir bei unserem interaktiven Workshop mit Ihnen diskutieren.

Wir laden Sie herzlich unter der Überschrift

Vergütung & Employer Branding:
Intelligente Vergütung, Gestaltung, Wirkung

zu unserem HR-Kompetenz-Workshop

am 28.05.2015, 08.30 Uhr
in das Schokoladenmuseum Köln, Bel-Etage, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

ein.

Nach einer kurzen Begrüßung steigen wir direkt mit drei kurzen Vorträgen in das Thema ein.

Anschließend diskutieren die Teilnehmer in drei wechselnden Kleingruppen mit dem jeweiligen Referenten. Jeder Teilnehmer kann sich einbringen, individuelle Fragen stellen und mit den anderen Personalverantwortlichen austauschen. Dieses interaktive Format bietet Ihnen die Möglichkeit, viele Anregungen für das eigene Employer Branding mitzunehmen.

Diskutieren Sie mit und profitieren von den Erfahrungen Ihrer Kollegen. Beim anschließenden kleinen Imbiss haben Sie die Chance Ihre Gespräche in angenehmer Atmosphäre fortzusetzen.


Anmeldung

Sie können sich direkt per Email an workshop@pensioncapital.de anmelden.
Wir freuen uns auf Sie und bitten um Ihre Zusage bis zum 12. Mai 2015.


Agenda für den HR-Kompetenz-Workshop am 28. Mai 2015

08:00 Uhr Eintreffen und erste Gelegenheit zum Netzwerken

09:00 Uhr Begrüßung und Impulsvorträge der Referenten

„Steuerliche Optimierung intelligenter Vergütungsinstrumente“
(Klaus Strohner, optegra GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft)

Welche Auswirkungen haben intelligente Vergütungselemente in steuerlicher sowie be-triebswirtschaftlicher Hinsicht auf die Unternehmen? Wo liegen die Chancen und Gestal-tungsmöglichkeiten? Klaus Strohner stellt praxisnah anhand von Beispielen die steuerliche Optimierung intelligenter Vergütungsinstrumente dar.

Zum Xing-Profil von Klaus Strohner.

„Betriebliche Zusatzleistungen – So geht’s richtig“
(Rüdiger Zielke, PensionCapital GmbH)

Betriebliche Zusatzleistungen sind sehr gefragt, denn oftmals machen sie den Unterschied. Betriebsrenten oder intelligente Vergütungssysteme sind nur einige Beispiele, um mit wenig Aufwand mehr für die Mitarbeiter zu erreichen. Diese Leistungen müssen zum Unternehmen und sei-nen Mitarbeitern passen, um ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Rüdiger Zielke gibt konkrete Praxis-Tipps, damit Unternehmen und Mitarbeiter dies als Gewinn empfinden.

Zum Xing-Profil von Rüdiger Zielke.

„Vergütungsregelungen rechtssicher, flexibel und motivierend gestalten“ (Alexander Greth, Simmons & Simmons)

“Gut gemeint” ist nicht gleich “gut gemacht” – dies gilt insbesondere für die Gestaltung von Vergütungsregelungen. Wo sind die Fallstricke? Was sollte wie geregelt werden und wie bewahrt sich der Arbeitgeber die notwendige Flexibilität? Alexander Greth wird anhand von praktischen Beispielen Lösungen für unterschiedliche Mitarbeitergruppen in Unternehmen aufzeigen.

Zum Profil von Alexander Greth.

09:45 Uhr Kaffeepause

10:15 Uhr   Individuelle Diskussion mit den Referenten in drei Kleingruppen

11:30 Uhr   Offenes Netzwerken mit Imbiss im Anschluss optional Führung durch das Schokoladenmuseum


Weiterführende Infos auf unserer Seite und unter www.optegra.de und www.simmons-simmons.com.


Ihr Kontakt:
Rüdiger Zielke
Schüsselkorb 26/27
28195 Bremen
Telefon 0421 / 62 011 62
Telefax 0421 / 62 011 61
E-Mail ruediger.zielke@pensioncapital.de


PensionCapital ist ein inhabergeführtes Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen. Sie steht für individuelle, lösungsorientierte Beratung und nachhaltige Konzepte. Der Hauptsitz der PensionCapital befindet sich in Bremen. Darüber hinaus gibt es eine Niederlassung in München. Insgesamt ist die PensionCapital in Deutschland und Österreich an sechs Standorten vertreten.