Personal 2017 Nord: Mit Benefits aus 5 EUR Aufwand 125 EUR Wirkung

In seinem Vortrag auf der Personal 2017 Nord stellte Rüdiger Zielke, Geschäftsführender Gesellschafter der PensionCapital GmbH, vor, wie sich Benefits mit bestimmten Werkzeugen hebeln lassen.

Im Interview erläutert er die Hintergründe und wie Arbeitgeber bei der Implementierung vorgehen sollten.

Worum geht es bei cleveren Mitarbeiter-Benefits?
Es geht darum, dass man aufzeigt, mit welchen Hebelmöglichkeiten man mit wenig Aufwand viel für den Mitarbeiter bewegen kann. Es funktioniert durch die Nutzung der steuer- und sozialversicherungsrechtliche Möglichkeiten. Aber auch das zielgerichtete Einsetzen von zum Beispiel vermögenswirksamen Leistungen. Diese werden oftmals ohnehin gewährt.

Welche Rolle spielt PensionCapital dabei?
Wie beraten die Unternehmen und helfen ihnen dabei, die passende Lösung zu finden. Denn nicht jede Lösung passt zu jedem Unternehmen. Wenn Sie bei einem modernen Start-up-Unternehmen sind, sind andere Leistungen gefragt als in einem traditionellen Produktionsbetrieb.

Welche Vorteile ergeben sich für Arbeitgeber?
Das hat mehrere Ebenen. Zum einem spart der Arbeitgeber Geld, weil er hohe Leistungen an seine Mitarbeiter gibt, die ihn aber weniger kosten, als wenn er das mit einer Gehaltszahlung machen würde. Zum anderen profitiert der Arbeitgeber im Employer Branding, weil man mit Benefits eine ganz andere Außenwirkung erzielen kann, als mit einer bloßen Gehaltszahlung.


PensionCapital ist ein inhabergeführtes Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen. Sie steht für individuelle, lösungsorientierte Beratung und nachhaltige Konzepte. Der Hauptsitz der PensionCapital befindet sich in Bremen. Darüber hinaus gibt es eine Niederlassung in München. Insgesamt ist die PensionCapital in Deutschland an mehreren Standorten vertreten.