01.04.14 – Warum Unternehmen unabhängige Beratung benötigen

Als Dienstleister in Sachen betriebliche Altersvorsorge betreut die PensionCapital GmbH Betriebe mit 50 bis 2000 Mitarbeitern unterschiedlichster Branchen. Rüdiger Zielke, geschäftsführender Gesellschafter der PensionCapital, rät allen mittelständischen Unternehmen zur Beratung durch unabhängige Experten für betriebliche Altersvorsorge.

Die Einrichtung beziehungsweise Optimierung von betrieblicher Altersvorsorge in einem Unternehmen ist eine komplexe Aufgabe. Juristische und administrative Fachkenntnis ist ebenso gefragt wie gute Kommunikation. Bevor man einfach alles neu macht, gilt es, die bestehende Situation zu analysieren, das gesamte Unternehmen vom Vorstand bis zum Arbeitnehmervertreter einzubeziehen und schließlich ein zukunftsfähiges Konzept zu erarbeiten.

Dabei ist es wichtig, für das jeweilige Unternehmen eine individuelle Lösung zu erarbeiten. Im Schiffsbau sind andere Leistungen gefragt als in Medienhäusern, und auch innerhalb jeder Branche können die Bedürfnisse von Belegschaften unterschiedlich ausfallen. Zudem ist die Bandbreite der Möglichkeiten, die zur Auswahl stehen, enorm. So gibt es beispielsweise allein für die arbeitnehmerfinanzierte betriebliche Altersvorsorge fünf Wege der Durchführung, aus denen der jeweils optimale nicht nur auszuwählen, sondern auch zu implementieren ist.

Externe Kompetenz entlastet Personalabteilungen

Da die Personalbereiche im Mittelstand oft nicht stark besetzt sind und viele andere Aufgaben zu erledigen haben, ist nicht selten externe Kompetenz nötig. Die PensionCapital wird etwa gerufen, wenn bei einem Unternehmen ein “latent ungutes Gefühl im Bauch” zu spüren ist, berichtet Rüdiger Zielke. Manchmal kommt sein Unternehmen aber auch ins Spiel, wenn ein bestehender Dienstleister mit den Herausforderungen der betrieblichen Altersvorsorge seines Kunden überfordert ist.

Betriebliche Altersvorsorge ist Teil des Employer Branding

Besondere Sorgfalt ist auch deshalb geboten, weil die betriebliche Altersvorsorge oft eine starke Rolle beim Employer Branding spielen kann. Dazu müssen aber sowohl Verpackung als auch Inhalt stimmen, “denn wenn nur eine schöne Verpackung drauf ist, dann merken die Bewerber das relativ schnell”, befindet Rüdiger Zielke im Interview zu dem Thema. Durch die sozialen Medien machen Nachrichten über falsche Versprechen schnell die Runde und der Kampf um die besten Fachkräfte geht verloren. Ein individuell ausgestaltetes, sauber implementiertes und gut kommuniziertes System der betrieblichen Altersvorsorge andererseits kann den Arbeitgeber nachhaltig attraktiver machen. Das gilt sowohl für die bestehende Belegschaft, mit der eine zusätzliche positive Bindung aufgebaut wird, als auch für die Gewinnung neuer Mitarbeiter.

Einen entscheidenden Rat hat Rüdiger Zielke in jedem Fall, wenn es um die Auswahl des Dienstleisters im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge geht: “Wir empfehlen jedem mittelständischen Unternehmen: Suchen Sie sich bitte einen unabhängigen externen Dienstleister. Arbeiten Sie nicht direkt mit dem Produktgeber zusammen.” Eine neutrale Sicht auf die Vielzahl an zur Auswahl stehenden Produkten muss gewährleistet sein.


PensionCapital ist ein inhabergeführtes Beratungshaus für betriebliche Sozialleistungen. Sie steht für individuelle, lösungsorientierte Beratung und nachhaltige Konzepte. Der Hauptsitz der PensionCapital befindet sich in Bremen, darüber hinaus gibt es Niederlassungen in Düsseldorf und München. Insgesamt ist die PensionCapital Gruppe in Deutschland und Österreich an sechs Standorten vertreten.